hesseblättche

Hier findet ihr alle
Ausgaben seit 2020
in digitaler Form.

VCP Hessen / VCP Hessen / Unsere Strukturen

Unsere Strukturen 

Die Arbeit im VCP ist demokratisch organisiert. Das Prinzip und der Anspruch gelten auf allen Ebenen. Der Verband gliedert sich in vier Ebenen: Bundesverband, die Landesverbände, die Regionen und die Stämme (Ortsgruppen). Um die Demokratie in geregelte Bahnen zu lenken, haben wir den Landesverband in verschiedene Ebenen unterteilt und dort Gremien und Arbeitsformen geschaffen. 

Hier wollen wir diese Struktur des Landesverbandes etwas detaillierter vorstellen. Welche Gremien gibt es? Wer wählt wen? 

Der Landesverband Hessen 

...setzt sich ausfolgenden Gruppen zusammen: 

 

...verfügt über folgende Gremien: 

Die Stämme 

Die Stämme sind das Herz unserer Pfadfinder*innenarbeit. Hier bist du als Pfadfinder*in zuhause. Ein Stamm ist eine Ortsgruppe, die sich nochmal in einzelne Altersgruppen unterteilt. Unsere Stämme sind sehr divers und pflegen ihre eigenen Traditionen und Brauche. Du findest uns über ganz Hessen verteilt, schau mal hier.

Altersgruppen:

  • Kinder- oder Wölflingsstufe - 7 bis 10 Jahren
  • Jungpfadfinder*innen - 10 bis 13 Jahre
  • Pfadfinder*innen - 13 und 16 Jahre
  • Ranger- und Roverstufe - 16 und 21 Jahre
  • Erwachsene - ab 21 Jahre

Ab einer bestimmten Mitgliederzahl können die Stämme in unserem Landesverband direkte Delegierte zu LV entsenden. Falls sie zu klein dafür sind, fordert unsere Landesordnung dazu auf, ihnen über die Regionen die Mitbestimmung auf der Landesversammlung zu gewähren. 

Die Regionen 

Auf regionaler Ebene sind die einzelnen Ortsgruppen beziehungsweise die Stämme in Regionen zusammengeführt und organisiert. Die Regionen sind das Bindeglied zwischen dem Land und den Stämmen. Der VCP Hessen ist in fünf Regionen unterteilt. Die Zugehörigkeit der einzelnen Stämme zu einer Region ist historisch gewachsen und begründet sich größtenteils aus der geografische Lage der Ortsgruppe.

Jede Region kann entsprechend ihrer Mitgliederzahl zu Jahresbeginn eine bestimmte Anzahl von Delegierten zur LV entsenden. Außerdem hat jede Region zwei Sitze in der Landesführungsrunde. 

Die meisten Regionen wählen ihre Delegierten für die Landesführungsrunde und die Landesversammlung auf ihren Regionsversammlungen. 

Unsere Regionen

  • Starkenburg
  • Kurhessen
  • Wetterau
  • Main-Kinzig
  • Rhein-Main

Die Landesversammlung (LV)

Die Landesversammlung ist das wichtigste Gremium unseres Landesverbandes. Sie wählt nicht nur den Vorstand, sondern entscheidet über viele wichtigen Dinge in unserem Landesverband. Dazu gehören Beschlüsse über das nächste Landeslager, die Entsendung von Delegierten in den Finanz- und Personalausschuss und andere Außenvertretungen. 

Die Landesversammlung tritt regulär einmal im Jahr zusammen und besteht aus Delegierten der Regionen, der Stämme, der Landesführungsrunde, Delegierten der Erwachsenenarbeit, dem Landesversammlungsvorstand und dem Vorstand. 

Der Landesvorstand 

Der Landesvorstand führt die Geschäfte des VCP Hessen.

Der Landesvorstand entscheidet über inhaltliche Fragen gemeinsam mit der Landesführungsrunde.

Die Landesführungsrunde (LaFü) 

Die Landesführungsrunde ist für die inhaltliche Gestaltung der Arbeit auf der Landesebene verantwortlich. Sie beschließt z.B. über die eingebrachten Initiativen und vertritt den VCP Hessen nach innen gegenüber den Regionen und nach außen gegenüber den Gremien des Verbandes sowie des Staates und der Kirche. 

Die Landesführungsrunde setzt sich aus zwei Vertreter*innen je Region und einer*m Vertreter*in des Verwaltungsrats zusammen. 
Sie versteht sich als die ausführende Kraft des Landes, welche die Beschlüsse der Landesversammlung umsetzt. Die LaFü tagt mindestens vier mal im Jahr an einem Wochenende. 

Der Finanz- und Personalausschuss (FPA)

Der Finanz- und Personalausschuss setzt sich aus dem Landesvorstand und den von der Landesversammlung gewählten Delegierten zusammen.  

Der FPA berät den Landesvorstand bei Entscheidungen zur Vermögens-, Finanz-, und Personalverwaltung sowie der wirtschaftlichen Absicherung des VCP Hessen. Überdies verabschiedet er nach vorheriger Beratung mit der Landesführungsrunde den Haushaltsplan. 

Die Landesversammlung der Erwachsenen

Die Landesversammlung der Erwachsenen ist die Vertretung aller über 21 Jährigen im VCP Hessen. Die Aufgaben sind insbesondere die Wahl von zwei Delegierten zur Landesversammlung des VCP Hessen, die Wahl einer*m Vertreters*in in die Fachgruppe Erwachsene auf Bundesebene, die Wahl der Landesältesten sowie die Entgegennahme von Berichten. 

Die Donnerskopf-Leitung

Sie führt die Geschäfte des Pfadfinderzentrums Donnerskopf innerhalb des vom Konvent und des Landesvorstands vorgegebenen Rahmens.

Der Konvent

Der Konvent ist für die Entwicklung der Pfadfinderzentrums Donnerskopf zuständig und trifft somit Entscheidungen über Umbau-, Renovierungs- und andere gestalterische Maßnahmen. Desweiteren entstehen hier Ideen zum inhaltlichen Angebot auf dem Donnerskopf.